AK Orientierung beim Tauchen

In dem Aufbaukurses Orientierung beim Tauchen lernst Du, während des Tauchganges seinen Tauchkurs und Standort zu bestimmen und sicher zum Ausgangspunkt des Tauchganges zurückfinden. Nach Abschluss des Kurses sollst Du

  • natürliche Hilfsmittel zur Orientierung kennen und anwenden können
  • technische Hilfsmittel zur Orientierung kennen und anwenden können
  • Tauchgänge mittels dieser Hilfsmittel sicher beherrschen können

Theoretischer Teil

  • Natürliche Orientierungshilfen (z.B. Tiefenlinien, Bewuchs, Bodenbeschaffenheit, Lichteinfall)
  • Technische Orientierungshilfen, insbesondere Kompass (Prinzip, Bauform, Handhabung)
  • Beurteilung aller Orientierungshilfen nach Wert, Wichtigkeit und Einsatz
  • Verhalten und Maßnahmen bei Verlust der Orientierung
  • Orientierung als Aufgabe der Tauchgruppe
  • Orientierung bei Nachttauchgängen

Praktischer Teil (4 Tauchgänge)

  • Einhalten eines vorgegebenen Kurses
  • Wieder finden der Einstiegsstelle
  • Orientierung mit Kompass ohne Sichtkontakt zum Gewässerboden
  • Orientierung durch die gesamte Tauchgruppe mit Kursverantwortung für jeden Teilnehmer

Voraussetzungen:

  • 14 Jahre
  • DTSA * oder eine vergleichbare Qualifikation entsprechend der VDST-Äquivalenzliste
  • 10 Tauchgänge
  • Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung

Quelle: VDST Spezialkurs – Ordnung Stand: 15.03.2016