AK Gruppenführung

In dem Aufbaukurs Gruppenführung wirst Du in Theorie und Praxis mit den Grundelementen der Gruppenführung und deren Zusammenwirken vertraut gemacht. Nach Abschluss des Kurses sollst Du

  • die Grundelemente der Gruppenführung kennen,
  • Erfahrungen über deren Zusammenwirken innerhalb der Tauchgruppe besitzen
  • Gruppenmitglieder einschätzen können
  • auf die Gruppenmitglieder eingehen können
  • die Kommunikation innerhalb von Tauchgruppen sicherstellen können
  • Tauchgruppen über und unter Wasser absichern können
  • die Aufgaben der Sicherungsgruppe kennen

Theoretischer Teil

  • Techniken zur Führung über und unter Wasser
  • Elemente der Gruppenführung
  • Kommunikation in der Gruppe
  • Eingehen auf die Gruppenteilnehmer
  • Briefing und Nachbriefing
  • Beobachten, Entscheiden und Reagieren bei Vorkommnissen
  • Orientierung als Sicherheitselement
  • Rolle der Orientierung bei der Gruppenführung
  • Aufgaben der Sicherungsgruppe an Land oder an Bord
  • Führen von Tauchgangslisten

Praktischer Teil (4 Tauchgänge)

  • Organisation der Tauchgruppe
  • Durchführung der Briefings
  • Lernen, wie die Verantwortung für eine Gruppe getragen werden kann
  • Kennenlernen von Verhaltensweisen, mit denen Gruppen geführt werden können
  • Beobachten der Gruppe im Wasser
  • Erfassen von Vorgängen beim Tauchen innerhalb der Gruppe
  • Lernen, auch kleinen Vorkommnissen die nötige Aufmerksamkeit zu schenken
  • Treffen, Mitteilen und schnelles Umsetzen von Entscheidungen in Richtung Sicherheit
  • Setzen und Absichern einer Signalboje
  • Ansprechen von Vorgängen während des Tauchganges beim Nachbriefing

Voraussetzungen

  • 15 Jahre
  • DTSA * oder eine vergleichbare Qualifikation entsprechend der VDST-Äquivalenzliste
  • 15 Tauchgänge
  • Gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung

Quelle: VDST Spezialkurs – Ordnung Stand: 15.03.2016